Die Einsatzkleidung für Brand- und Hilfeleistungseinsätze besteht aus dem feuerhemmenden und wasserabweisenden Stoff Nomex. Im Jahr 2016 änderte sich die Farbe des Obermaterials von orange und dunkelblau zu sandfarbend. Da sich viele Einsätze im öffentlichen Straßenverkehr ereignen, sind großflächig Reflektoren auf Einsatzhose und Einsatzjacke aufgenäht.

Im Einzelnen besteht die persönliche Schutzausrüstung aus:
- Feuerwehrhelm mit Nackenschutz und Visier
- Einsatzjacke aus Nomex
- Überhose aus Nomex
- Feuerwehrschutzhandschuhen
- Feuerwehrschutzstiefel mit einer Stahlkappe und durchtrittsicherer Sohle

Bei Brandeinsätzen rüsten sich die Feuerwehrleute zusätzlich mit einem umluftunabhängigen Atemschutzgeräte aus. Dieses ermöglicht es dem Träger etwa 30 Minuten unabhängig von der vorhandenen Sauerstoffkonzentration zu arbeiten.

Des Weiteren nimmt jeder eingesetzte Trupp mindestens ein Funkgerät, eine Handlampe und jedes Truppmitglied eine Feuerwehrleine, sowie je nach Auftrag eine Feuerwehraxt und/oder eine Schlauchleitung mit ins Brandobjekt.

 

psaatemschutzpsaatemschutz2

 

 

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Benthe

Vogelsangstraße 7
30952 Ronnenberg/Benthe

service[at]ff-benthe.de

oder

obm[at]ff-benthe.de